Die Grundentscheidung treffen

Kennen Sie das? Sie werfen sich am Abend in den Sessel, schalten den Fernseher ein und zappen durch die Programme. Nichts Gescheites scheint dabei zu sein, bei dem Sie sagen könnten: „Das ist es!“ Unzufrieden bleiben Sie zurück. So bleibt mancher unzufrieden, wenn er sich sein Leben anschaut. Viel gezappt, aber irgendwie war das Eigentliche nicht dabei.

Wie wäre es, wenn Sie für Ihr Leben eine Entscheidung treffen könnten, bei der sie wüssten: Ich habe mich für das Beste entschieden. Ich bin überzeugt: Die Entscheidung, sein Leben Jesus Christus anzuvertrauen, ist eine solche Entscheidung. Bei mir hat sich bestätigt, was Jesus sagt: „Ich aber bin gekommen, um ihnen Leben zu bringen – Leben in ganzer Fülle.“[1] Das befreit mich davon, nervös nach allem Möglichen Ausschau zu halten. Ich darf jetzt einfach leben.

Ihnen einen gesegneten Tag, Siegfried Leferink.

[1] Johannes 10,10 (NGÜ)

Menü schließen