Endlich ist es raus

Politikaffären erregen Aufmerksamkeit. Und die Erklärungsversuche der Politiker ähneln sich oft. Etwa in dieser Abfolge: 1. Völliger Blödsinn! 2. Das war alles ganz anders! 3. Ich war’s nicht. 4. Es geschah in bester Absicht. 5. Das wollte ich nicht. 6. Das wird sich nie wiederholen. Und zuletzt: Es tut mir leid!

Warum nicht gleich so?

Der Politiker David aus der Bibel hat es auf ähnliche Weise versucht, als er die Ehe gebrochen und einen Mord in Auftrag gegeben hatte. „Erst wollte ich meine Schuld verheimlichen“, sagte er. Doch dann brach es aus ihm heraus: „Ich will dem Herrn meine Vergehen bekennen!“[1] Endlich war es raus. Mit verheimlichter Schuld lässt sich nicht gut leben. David wusste, wem er es sagen konnte und dass Gott ihm noch eine Chance geben würde. Ihm dürfen Sie auch Ihr bisher Verheimlichtes sagen.

Ihnen einen gesegneten Tag
Siegfried Leferink

[1] Psalm 32,3.5 (Hoffnung für alle)

Menü schließen