Gescheit, gescheiter, gescheitert!

Während eines Besuches bei meinem Hausarzt sah ich ein Plakat mit den Worten: „Gescheit, gescheiter, gescheitert!“ Die Rede war von der Gesundheitsreform. Wie oft kommt so etwas bei uns Menschen vor!

Ganz anders ist es bei Gott. In Psalm 33,11 steht: „Der Ratschluss des Herrn bleibt ewig bestehen …“ Was Gott sich ausgedacht hat, führt er auch aus und es wird gut. Ist das nicht großartig? Er ist derjenige, der von Anfang weiß, was am Ende herauskommt, und der sagen kann: „… Mein Ratschluss soll zustande kommen, und alles, was mir gefällt, werde ich vollbringen.“[1]

Gott hatte einen Rettungsplan für uns Menschen. Jesus kam auf die Erde. Doch am Ende seines Erdenlebens sah es aus, als sei er der große Verlierer: Jesus wurde am Kreuz umgebracht. Gescheitert? Nein, er stand aus den Toten auf: Er blieb Sieger! Nichts konnte ihn im Tod festhalten. Gott hat seinen Plan für unsere Rettung verwirklicht.

Sie hörten einen Beitrag von Wim Hoddenbagh. Sprecher war Christian Caspari.

[1] Jesaja 46,10

Menü schließen