Gottes Offenbarung

Wir Menschen können uns viele komplexe Wahrheiten erschließen. Zum Beispiel das Wetter. Wir haben mittlerweile Wetterphänomene ergründet, die früher rätselhaft waren. Und doch gilt wohl immer noch: „Je mehr ich weiß, umso mehr weiß ich, dass ich nicht(s) weiß.“ Gerade unsere Zeit mit dem wissenschaftlichem Fortschritt und der Informationsflut offenbart die Grenzen unseres Intellekts.

Gerade wegen dieser Begrenztheit flüchten wir in unbeweisbare Behauptungen. Wir lassen uns vermehrt von einfachen „Glaubenssätzen“ leiten wie: „Der Fortschritt ist unaufhaltsam“ oder: „Die Menschheit löst ihre Probleme selbst.“ Lieber simpel und unwahr, als eine Wahrheit, die unser Denkvermögen übersteigt!

Doch die entscheidenden Antworten gibt es nur in der Bibel, in Gottes Offenbarung. Gott hat uns mitgeteilt, was wir wissen sollen und verstehen können. Wann haben Sie zuletzt in der Bibel gelesen?

Jochen Endres

Menü schließen