Guten Tag

Hat Ihr Tag gestern Abend gut begonnen? Wie bitte, … gestern Abend? Im jüdischen Leben beginnt der Tag mit dem Sonnenuntergang am Vorabend. So wird der Tag schon im Schöpfungsbericht der Bibel beschrieben: „Es wurde Abend, und es wurde Morgen: der erste Tag.“[1] Am Abend den neuen Tag beginnen, das wäre doch ein echtes Kontrastprogramm.

Doch meistens beginnt der Tag eher hektisch. Wer hat schon die Muße, sich in aller Ruhe auf den Tag einzustellen? Auch die Muße, auf Gottes Weisung für den Tag zu hören und im Gespräch mit Gott zu sein. Wie wäre es, schon am Vorabend damit zu beginnen? Würde Ihnen ein Abendritual helfen? Etwa dies: Den alten Tag hinter sich lassen und den neuen bewusst begrüßen. Sorgen und Unerledigtes im Gebet an Gott abgeben. Offen sein für das, was Gott in den neuen Tag hineinlegt.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen einen guten Tag, Siegfried Leferink

[1] 1. Mose 1,5 (Schlachter Übersetzung 2000)

Menü schließen