Könnte ich doch noch einmal neu anfangen!

Kennen Sie diesen Gedanken: Ganz von vorn anfangen, eine zweite Chance bekommen – das wär’s! Kennen Sie dieses Grübeln: „Hätte ich doch damals die Chance genutzt!“ Nach manchen Entscheidungen würden wir am liebsten das Rad zurückdrehen und alles anders machen.

Warum tun wir das eigentlich nicht? Warum gehen wir nicht zu dem Gesprächspartner von letzter Woche und korrigieren unsere Worte oder entschuldigen uns für eine Halbwahrheit? Oft klären wir Dinge nicht, weil wir Angst haben, vor anderen nicht mehr so gut dazustehen. Wir schämen uns und können uns nicht vorstellen, dass uns jemand eine zweite Chance gibt!

Der „Befreiungsschlag“ kann aber nur durch ein ehrliches Bekenntnis eingeleitet werden – und zwar zunächst vor Gott. Er  hat sich das Leben in Beziehungen ausgedacht und ermöglicht. Er ist der Gott des Neuanfangs! Gott vergibt und hilft, Beziehungen zu erneuern und zu gestalten.

Sie hörten einen Beitrag von Klaus Spieker, Sprecher war Christian Caspari.

Menü schließen