Liebe macht blind

„Liebe macht blind“ – so sagt der Volksmund. Und Wissenschaftler haben bestätigt: Verliebte blenden die negativen Eigenschaften ihres Partners aus.

Gott ist da ganz anders. Er liebt uns Menschen, aber er ist nicht blind verliebt. Er sieht unsere Ecken und Kanten, unsere Macken und Fehler. Gott sieht unsere Lieblosigkeit, den Streit, die Eifersucht, die Wut und den Egoismus. Und trotzdem liebt er uns. Das ist unbegreiflich. Er liebt uns, obwohl wir oft nicht liebenswert sind. Das zeigt, dass Gottes Liebe ein unverdientes Geschenk ist.

Das ist nicht nur frommes Gerede. Gott hat seiner Liebe Ausdruck verliehen. In der Bibel steht: „So hat Gott der Welt seine Liebe gezeigt: Er gab seinen einzigen Sohn [Jesus Christus], damit jeder, der an ihn glaubt, nicht ins Verderben geht, sondern ewiges Leben hat.“[1]

Einen gesegneten Tag wünscht Ihnen Salome Mayer.

[1] Johannes 3,16 (NEÜ)

Menü schließen