Rote Würmer

Im Januar musste ich ins Krankenhaus. Nach der OP lag ich auf der Intensivstation und hatte Halluzinationen. Ich sah auf der mir gegenüberliegenden Wand rote Würme, ganz viele tanzende rote Würmer. Und während ich den Würmern zusah und bei mir selbst dachte: „Mann, du bist ganz schön fertig, wenn du auch noch halluzinierst!“, da merkte ich mal wieder, wie gut es tut, Jesus in allen Lebenslagen an seiner Seite zu wissen. Mich begeistert die Zusage, die Gott durch den Propheten Jesaja allen Gläubigen macht: „Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir! Habe keine Angst, denn ich bin dein Gott! Ich stärke dich, ja, ich helfe dir …[1]“ Genau das habe ich erlebt. Gott stärkt und hilft denen, die ihm vertrauen und ihm nachfolgen. Im normalen Leben und auf der Intensivstation.

Sie hörten einen Beitrag von Jürgen Fischer aus Berlin-Haselhorst. Gesprochen von Johannes Dietz.

[1] Jesaja 41,10

Menü schließen