Vatertag

Wenn Sie heute auf eine Gruppe von Männern stoßen, mit Strohhüten und Schnapsflaschen, mit Spazierstöcken und Fahrradklingeln, mit Bollerwagen und Bierkisten, dann ist er da: Der Ehrentag der Väter. Sie mögen Väter sein, aber wo ist bei solch einem Auftritt die Ehre? Und wieso Vatertag? Ich kenne diesen Tag als Himmelfahrtstag von Jesus. Allerdings, irgendwie hat das auch etwas mit dem Vater zu tun.

Im Blick auf diesen Tag sagte Jesus zu den Gläubigen: „Ich fahre auf zu meinem Vater und zu eurem Vater, zu meinem Gott und zu eurem Gott.“  Himmelfahrt als Rückkehr zum seinem Vater. Was für ein Tag zu Ehren des Vaters. Nicht nur für Jesus. Er hat es auf dem Herzen, dass sein Vater auch unser Gott und Vater wird. Der Vater, der sich nicht feuchtfröhlich feiert, sondern sich liebevoll um seine Kinder kümmert. Möchten Sie Gott als Ihren Vater kennenlernen?

Einen gesegneten Tag, Siegfried Leferink

Menü schließen