Wie Jesus mir, so ich dir

Sie kennen das: „Wie du mir, so ich dir.“ Für viele ist das nur logisch. So regeln sie ihre Angelegenheiten. Doch wenn wir uns auf diese Logik einlassen, kommen wir in einen Teufelskreis von Vergeltung. Dabei werden wir am Ende alle zu Verlierern. Um uns davor zu bewahren, finden wir in der Bibel eine wichtige Aufforderung: „Sprich nicht: Wie einer mir tut, so will ich ihm auch tun.“[1] Es gibt einen Weg, diesen Teufelskreis von Vergeltung zu durchbrechen. Wer durch Jesus Christus Vergebung erfahren hat, kennt diesen Weg. Paulus beschreibt ihn so: „Geht vielmehr freundlich miteinander um, seid mitfühlend und vergebt einander, so wie auch Gott euch durch Christus vergeben hat.“[2]

Ich habe Vergebung erfahren. Und jetzt lerne ich zu sagen: „Wie Jesus mir, so ich dir.“ Das macht den Unterschied.

Einen gesegneten Tag, Siegfried Leferink.

[1] Sprüche 24,29 (LUT)

[2] Epheser 4,32 (NGÜ)

Menü schließen